Eingabe

γ

=

kN/m³

c

=

kN/m²

z

=

m

Kach

=

-

i

Der Erddruckbeiwert für den aktiven Erddruck infolge Kohäsion kann auf dieser Seite berechnet werden. 

Kagh

=

-

i

Der Erddruckbeiwert für den aktiven Erddruck infolge Eigenlast des Bodens kann auf dieser Seite berechnet werden.

K*agh

=

-

i

Der Beiwert für den Mindesterddruck kann auf dieser Seite analog zum Erddruckbeiwert infolge Eigenlast des Bodens berechnet werden. Dabei ist φ = 40° anzusetzen.

Ergebnis

eagh

=

kN/m²

z*

=

m

ABBILDUNG

No SVG rendering possible, please use a browser.

FORMELN

Die Formeln sind nur für registrierte Benutzer sichtbar.

Information

Bei der Berücksichtigung der Kohäsion kann der aktive Erddruck in Oberflächennähe sehr kleine, u. U. auch negative Werte annehmen. Gemäß der DIN 4085 darf bei der Berechnung von Stützbauwerken ein Mindestwert des Erddrucks nicht unterschritten werden. Dieser Mindesterddruck entspricht dem Erddruck bei einem Reibungswinkel des Bodens von φ = 40° und bei Vernachlässigung der Kohäsion (c = 0).

Für allgemeine Informationen und zur Berechnung des Erddrucks bzw. der Erddruckkraft infolge der Eigenlast des Bodens wird auf diese Seite verwiesen.

Referenzen

  • DIN 4085:2011-05, Baugrund - Berechnung des Erddrucks