Eingabe

h

=

m

i

Die Fließtiefe kann bei gleichförmigem Abfluss mithilfe der Formel nach Gauckler-Manning-Strickler auf dieser Seite berechnet werden.

v

=

m/s

i

Die mittlere Fließgeschwindigkeit kann bei gleichförmigem Abfluss mithilfe der Formel nach Gauckler-Manning-Strickler auf dieser Seite berechnet werden.

A

=

i

Die Fläche bezieht sich auf den unbeeinflussten Abflussquerschnitt ohne Einbauten im Unterwasser.

Σai

=

i

Summe der verbauten Querschnittflächen bezogen auf die Fließtiefe ohne Einbauten.

δ

=

-

i

Der Pfeilerformbeiwert kann der Abbildung rechts entnommen werden.

g

=

m/s²

Ergebnis

z

=

m

α

=

-

Q

=

m³/s

ABBILDUNG

No SVG rendering possible, please use a browser.

FORMELN

Die Formeln sind nur für registrierte Benutzer sichtbar.

Information

Die Pfeilerstauformel nach Rehbock gilt für Rechteckquerschnitte und durchgehend strömenden, gleichförmigen Abfluss. Bei stärkeren Querschnittseinengungen kann es zu einem Fließwechsel von Strömen zum Schießen im Bereich der Einbauten kommen. In dem Fall ist dieser Berechnungsansatz nicht anwendbar. Zur Überprüfung des durchgehend strömenden Zustandes wird die Energiehöhe herangezogen. Diese muss größer oder gleich der minimalen Energiehöhe hE,min sein. Die Berechnung von hE,min ist auf dieser Seite möglich.

Referenzen

  • Detlef Aigner, Gerhard Bollrich: Handbuch der Hydraulik für Wasserbau und Wasserwirtschaft. 1. Auflage. Beuth Verlag, Berlin 2015.
  • Gerhard Bollrich: Technische Hydromechanik, Band 1: Grundlagen. 7. Auflage. Beuth Verlag, Berlin 2013.
  • Eduard Naudascher: Hydraulik der Gerinne und Gerinnebauwerke. 2. Auflage. Springer Verlag, Wien, New York 2013.
  • Alfons Goris (Hrsg.): Bautabellen für Ingenieure mit Berechnungshinweisen und Beispielen. 20. Auflage. Werner Verlag, Köln 2012.