Eingabe

V

=

ρ

=

t/m³

g

=

m/s²

Ergebnis

FA

=

kN

FORMELN

Die Formeln sind nur für registrierte Benutzer sichtbar.

Information

Auf einen im Wasser eingetauchten Körper wirkt die vertikal noch oben gerichtete Auftriebskraft entsprechend dem Gewicht des verdrängten Wasservolumens (Gesetz von Archimedes). Ist die Auftriebskraft größer als die Gewichtskraft des Körpers, so schwimmt der Körper an der Wasseroberfläche. Die Eintauchtiefe eines schwimmenden Körpers ergibt sich aus dem Gleichgewicht zwischen Gewichtskraft und Auftriebskraft.

Die Auftriebskraft ist bei einem vollkommen unter Wasser eingetauchten Körper unabhängig von der Wassertiefe immer gleich groß. Der Wasserdruck auf den Körper nimmt hingegen mit der Tiefe linear zu. Der Wasserdruck kann auf dieser Seite berechnet werden.

Referenzen

  • Detlef Aigner, Gerhard Bollrich: Handbuch der Hydraulik für Wasserbau und Wasserwirtschaft. 1. Auflage. Beuth Verlag, Berlin 2015.