Eingabe

v

=

m/s

d

=

m

i

Bei nicht kreisförmigen Rohren ist der Rohrdurchmesser d durch den hydraulischen Durchmesser dhy zu ersetzen.

Dabei ist dhy = 4⋅A/lU

l

=

m

k

=

mm

i

Eine Zusammenstellung von k-Werten befindet sich auf dieser Seite.

Σζ

=

-

i

Eine Zusammenstellung von ζ-Werten befindet sich auf dieser Seite.

T

=

°C

ρ

=

kg/m³

g

=

m/s²

Ergebnis

hv

=

m

hv,r

=

m

hv,ö

=

m

λ

=

-

i

Für weitergehende Informationen zum Widerstandsbeiwert λ wird auf diese Seite verwiesen.

Re

=

-

i

Für weitergehende Informationen zur Reynolds-Zahl Re wird auf diese Seite verwiesen.

η

=

N⋅s/m²

i

Für weitergehende Informationen zur Viskosität wird auf diese Seite verwiesen.

ν

=

m²/s

FORMELN

Die Formeln sind nur für registrierte Benutzer sichtbar.

Information

Die Energieverluste in Rohrleitung setzen sich aus kontinuierlich zunehmenden Reibungsverlusten und örtlich konzentrierten hydraulischen Einzelverlusten zusammen. Ihre Kenntnis ist insbesondere für die Dimensionierung von Leitungssystemen und Pumpen von Bedeutung. 

Referenzen

  • Walter Wagner: Strömung und Druckverlust. 7. Auflage. Vogel Business Media, Würzburg 2012.
  • I.E. Idelchik: Handbook of hydraulic resistance. 3. Auflage. Jaico Publishing House, Mombay 2005.
  • Gerhard Bollrich: Technische Hydromechanik, Band 1: Grundlagen. 7. Auflage. Beuth Verlag, Berlin 2013.