Eingabe

h0

=

m

A

=

µ

=

-

i

Der Ausflussbeiwert bei ebenen, scharfkantigen Schützen kann auf dieser Seite berechnet werden.

g

=

m/s²

Ergebnis

Q

=

m³/s

ABBILDUNG

No SVG rendering possible, please use a browser.

FORMELN

Die Formeln sind nur für registrierte Benutzer sichtbar.

Information

Die Berechnung gilt für einen freien Ausfluss unter einem Schütz ohne Rückstaueinflüsse aus dem Unterwasser.

Bei einer von Unterwasser eingestauten Schützöffnung kann die Berechnung unter Berücksichtigung der Wasserspiegeldifferenz gemäß der Formel für Ausfluss unter Wasser erfolgen.

Für ein ebenes, scharfkantiges Schütz ist eine Berechnung des Ausflussbeiwertes µ als Funktion des Winkels α und der relativen Öffnungshöhe a/h0 auf dieser Seite möglich.

Anders als bei der Formel für Ausfluss aus Öffnungen bezieht sich der Wasserspiegel h0 in Gleichung (1) auf die gesamte Wassertiefe vor dem Schütz und nicht auf die Mitte der Ausflussöffnung.

Unter Annahme einer horizontalen Sohle beträgt der Wasserspiegel h1 unterhalb des Schützes: 

h1 = ψ ⋅ a

Dabei ist ψ der Kontraktionsbeiwert und die Öffnungshöhe des Schützes.

Referenzen

  • Detlef Aigner, Gerhard Bollrich: Handbuch der Hydraulik für Wasserbau und Wasserwirtschaft. 1. Auflage. Beuth Verlag, Berlin 2015.
  • Günter Peter: Überfälle und Wehre – Grundlagen und Berechnungsbeispiele. 1. Auflage. Vieweg Verlag, Wiesbaden 2005.